Winterboofen, Dezember 2003 Big Sur, Kalifornien, August 2003 Beim Paddeln in Leipzig, August 2003 Südlich von Moab, Utah, August 2003 In Hirschfänger am Hirschgrundkegel, September 2003 Auf Madeira, Juli 2003

Einfache und gut gesicherte Wege

Lieblingswege | Einfach und gut gesichert | Quacken | Kuriose Gipfel | Top-Standplätze

Gerade Anfänger und Gebietsfremde suchen im Elbsandsteingebirge oft nach gut gesicherten Routen. Die unten genannten Wege habe ich ausgewählt, da sie meines Erachtens nach überdurchschnittlich gut abgesichert sind. Gute Sicherung sollte man "sächsisch" verstehen. Man wird also keine Bohrhakenreihen vorfinden, sondern muss Schlingen legen. Alle genannten Wege habe ich selbst vorgestiegen, trotzdem ist dies nur eine subjektive Einschätzung, also: Klettern auf eigene Gefahr!

Gipfel Weg Schw. Kommentar
Nonne AW II Beim Ausstieg aus der Höhle ist im wahrsten Sinne des Wortes "Köpfchen" gefragt...
Daxenstein Winkelriß II sieht schwerer aus, mind. 5 gute Schlingen
Rabentürmchen Sagenhafte Kante III Der Name ist Programm!
Thürmsdorfer Stein Südpfeiler III schöne Aussicht, auf Seilzug achten!
Zackenkrone AW IV früher III, laut neuem Kletterführer eine IV
Wartburg Südrippe IV kurz, aber schön und mit guten Schlingen
Hinterer Dürrebielewächter Südkante IV lang und schön
Spitzer Turm Löschnerwand IV Am Wochenende ist anstehen angesagt...
Tante Südostkante V 7-8 gute Schlingen, luftige Kantenkletterei
Talwächter Pfeilerweg V auf dem Pfeiler kann man gut nachholen, viele Schlingen
Lokomotive-Esse Var. zum Lammriß V bis zum Ring nicht so toll, dann aber um so besser!
Chinesischer Turm AW V läßt sich fast komplett auf Wand klettern, gute Schlingen
Imker Nordostwand VI steht im Kletterführer als VIIa, ist aber eher V, da sehr ausgetreten!
Nonne Südwestwand VI Bestens gesichert und eher einfach für VI.
Teichsteinwächter Schöner Weg VI ab dem Ring ist Schulterriß angesagt, und der ist wie üblich nicht so toll gesichert!
Findling Südostwand VI 2 große Sanduhren und dazu noch ein Ring...
Onkel Südriß VIIa Gute Schlingen im Meterabstand, Schlüsselstelle in 2/3 Höhe
Heringstein Augustinhangel VIIa steil, griffig, gut gesichert, ohne böse Stellen
Affenstein Herbstreibung VIIa 4 Ringe, am besten nach langer Trockenheit, sonst Badehose mitnehmen!
Tümpelgrundwand Südwestwand dir. VIIa unten Knotenschlingen, dann R und oben Sanduhren
Hirschgrundkegel Südostwand VIIa viele Schlingen und an der Schlüsselstelle ein Ring
Papst Andacht VIIa 2 Ringe und eine dicke Sanduhr; zügig durchsteigen, sonst ziemlich kraftraubend!
Vorderer Schroffer Stein Direkte Westkante RP VIIa 3 Ringe und immer an der richtigen Stelle, dazu mind. 2 Knotenschlingen; aber viel Seilzug
Kleine Herkulessäule Südweg VIIa, RP VIIb Viele Schlingen, kräftig
Kanzelturm Direkte Südwand VIIb anspruchsvoll, aber sehr viele gute Schlingen
Lilienstein-Westecke Südhangel VIIa, RP VIIb Schöne von der Natur vorgegebene Linie, immer wieder mal ne 100%-Schlinge. Dazu 2 Ringe.
























Anmelden

Login


Passwort


Registrieren!

Statistik

168 registrierte Mitglieder, das Neueste: nweddingsale.

Über 13775 Bilder in 179 Galerien, davon 5880 Bilder in 76 öffentlichen Galerien.

158 News-Einträge, davon 0 innerhalb der letzten Woche. Zu den News 59 Kommentare, davon 0 innerhalb der letzten Woche.

24 Hintergrundbilder zum Download.

Kletter-Eier

Weicheier (314) mehr...

1. Häntzschelstiege-mit Klettersteigset-Begeher
2. Auch-im-Sommer-Eisschraube-Dabeihaber
3. Bionade-Trinker
4. Hast-mich-auch-wirklich-dran-Hochrufer
5. Abseilösenfestigkeitsprüfer


Harteier (156) mehr...

1. Falkenstein-Basejumper
2. Schleimwegkletterer
3. Wehlhorn-Mehrfachbezwinger
4. Vorm-Losklettern-erstmal-Liegestütze-Macher
5. Zu-Trainingszwecken-immer-2-Rucksäcke-Träger
Impressum | Über wuestner.de


wuestner.de © 1999 - 2017 Erik Wüstner

Made with CSS Uses PHP! Valid CSS! Valid XHTML 1.0!

Diese Seite wurde in 0.0113 Sekunden generiert.